Veröffentlicht am

Nicht medikamentöse Behandlung bei pädiatrischer Migräne

Das Letzte, was die meisten Eltern tun möchten, ist, ihrem Kind eine Droge zu geben. Wenn dieses Kind jedoch ein Migränepatient ist (eine Person mit chronischen Migränekopfschmerzen), wie 10 bis 28% der Kinder unter 19 Jahren berichten, haben viele das Gefühl, keine Wahl zu haben.

Das ist einfach nicht wahr. Tatsächlich empfehlen die meisten Spezialisten für pädiatrische Neurologie aus Sicherheitsgründen alternative Behandlungen vor der Medikation. Für pädiatrische Migränepatienten steht eine Reihe nicht-medikamentöser Therapien zur Verfügung. Wie bei jeder Behandlung mit Komplementär- oder Alternativmedizin (CAM) muss der Arzt des Patienten Teil des Teams sein, das die Entscheidungen trifft und die Pflege überwacht.

Eine der häufigsten nicht medikamentösen Behandlungsoptionen ist die Temperaturtherapie. Die Anwendung einer warmen oder kühlen Kompresse lindert für viele die Schmerzen. Wenden Sie die heiße oder kalte Packung auf den Bereich mit den größten Schmerzen an und achten Sie darauf, sie zu isolieren, damit die Haut des Kindes nicht beschädigt wird.

Schlaf lindert häufig das Leiden erwachsener Migränepatienten. Die Dauer der Migräne bei Kindern ist normalerweise kürzer als bei Erwachsenen. Ein Nickerchen in einem dunklen, ruhigen Bereich kann einige Migräne vollständig beseitigen.

Die Planung kann ein Faktor sein, der die Häufigkeit pädiatrischer Migräne verringert. Im Gegensatz zu Erwachsenen, die akut und episodisch unter Stress leiden, leiden Kinder normalerweise unter einem konstanten Stresslevel, insbesondere während des Schuljahres. Die Einrichtung einer regelmäßigen Routine, einschließlich Zeit zum Entspannen und eines altersgerechten Schlafplans, hilft vielen jungen Migränepatienten.

Entspannungstraining, einschließlich Unterricht in Selbsthypnose und geführten Bildern, wird zur Behandlung der Wahl bei wiederkehrender pädiatrischer Migräne. Studien zu diesem Thema zeigen, dass mehr als die Hälfte der pädiatrischen Patienten, die diese Entspannungstechniken erlernen, weniger häufig an Migräne leiden, jedoch ohne Verringerung der Schmerzintensität, wenn sie eine haben.

Es gibt viele Möglichkeiten für eine pädiatrische Migränetherapie. Haben Sie keine Angst, den Arzt nach Medikamentenalternativen zu fragen.

Um jetzt weitere bewährte Methoden zu erfahren, die ihre Kopfschmerzen dauerhaft lindern, schauen Sie hier >>