Veröffentlicht am

Migräne und Schlaflosigkeit

Ein Anfall von Schlaflosigkeit führt bei jemandem, der für sie anfällig ist, häufig zu einer Migräne. Eine Migräne führt oft zu Schlaflosigkeit. Es klingt wie ein Teufelskreis, und für einige Migränepatienten kann es sein.

Schlaflosigkeit ist gekennzeichnet durch die Unfähigkeit einzuschlafen, einzuschlafen oder wieder einzuschlafen, wenn sie unerwartet geweckt wird. Kopf- und Bauchschmerzen aufgrund einer Migräne können die Schlafstörungen bei Menschen, die bereits zu Schlafstörungen neigen, verschlimmern.


Eine 2005 in Headache, dem Journal der American Headache Society, veröffentlichte Studie diskutiert die Zusammenhänge zwischen Schlafstörungen und Migräne. Die meisten Studienteilnehmer berichteten über irgendeine Form von Schlafstörungen und über 50% führten den Beginn der Migräne zumindest zeitweise auf Schlafstörungen zurück.


Fast 40% der Teilnehmer gaben an, sechs oder weniger Stunden pro Nacht zu schlafen. Diese „Kurzschläfer“ hatten häufigere und schwerere Migräne als andere Migränepatienten. Kurzschläfer wachten auch häufiger mit täglichen Kopfschmerzen auf, eine Erkrankung, die als transformierte Migräne bekannt ist.
Über 85% der Studienteilnehmer gaben an, aufgrund von Kopfschmerzen zu schlafen oder sich auszuruhen, und 75% gaben an, dass die Schmerzen sie zum Schlafen zwangen.


Schlaflosigkeit und Migräne haben etwas gemeinsam. Serotoninmangel ist mit einer Reihe von Erkrankungen verbunden, darunter Migräne und Schlaflosigkeit. Serotonin ist ein Neurotransmitter, von dem angenommen wird, dass er ein wichtiger Bestandteil der körpereigenen Regulierung von Schlaf, Stimmung, Appetit, Erbrechen und Körpertemperatur ist. Es wird im Magen-Darm-Trakt, wo 90% davon produziert werden, und im Zentralnervensystem hergestellt und dann im Blut gespeichert.

Unzureichende Serotoninspiegel sind auch mit mehreren Magenerkrankungen verbunden. Dies könnte erklären, warum so viele Migränepatienten vor oder während Kopfschmerzen Magenprobleme haben. Ein Mangel an Serotonin ist wahrscheinlich auch ein Hauptbestandteil des Phänomens, das als abdominale Migräne bekannt ist.

Um jetzt weitere bewährte Methoden zu erfahren, die ihre Kopfschmerzen dauerhaft lindern, schauen Sie hier >>