Migräne-Mythen

Es gibt eine Reihe allgemein verbreiteter Überzeugungen über Migräne, die es den Betroffenen schwer machen, eine angemessene Diagnose und Behandlung zu erhalten.

1) Migräne ist nicht real (alles im Kopf, eine Überreaktion auf normale Kopfschmerzen usw.).

Nicht wahr. Migräne ist eine biologische primäre Kopfschmerzerkrankung. Selbst Migräneschmerzen beschränken sich nicht auf den Kopf, obwohl dies im Allgemeinen am schlimmsten ist.

2) Migräne hat eine bekannte Ursache.

Traurigerweise Nein. In den letzten zehn Jahren wurden mehrere interessante Theorien aufgestellt, aber bisher wurde keine einzige endgültige biologische Ursache für Migräne identifiziert.

3) Alle Migränepatienten haben die gleichen Symptome.

Nein, das tun sie nicht. Dies ist eines der Dinge, die die Diagnose von Migräne so schwierig machen, insbesondere wenn der Arzt eines Patienten nur mit den häufigsten Symptomen vertraut ist.

4) Ein Arzt kann feststellen, ob es sich um eine Migräne handelt oder nicht.

Nicht immer. Das breite Spektrum an Symptomen, die mit Migräne einhergehen können, kann die Diagnose erschweren, insbesondere wenn der Patient nicht alle Symptome mit seinem Arzt bespricht.

5) Migräne ist heilbar.

Wieder nein. Einmal richtig diagnostiziert, müssen viele Migränepatienten noch viel Zeit und Energie in die Behandlung ihres Zustands durch Medikamente, natürliche und homöopathische Mittel sowie Ernährungs- und Lebensstiländerungen investieren. Die verschiedenen verfügbaren Bewältigungsmethoden funktionieren für jeden Einzelnen unterschiedlich, sodass es nicht einmal ein einziges Pflegeprotokoll gibt.

6) Migräne ist der Kopfschmerz einer Frau.

Migräne-Frauen sind 3 zu 1 zahlreicher als Männer, aber es gibt keine Hinweise darauf, dass die Krankheit in irgendeiner Weise geschlechtsgebunden ist.

7) Nur Erwachsene bekommen Migräne.

Migräne wurde bei Jugendlichen, Kindern und sogar Säuglingen diagnostiziert.

8) Jeder Kopfschmerz eines Migränepatienten ist eine Migräne

Nicht wahr. Migränepatienten können wie jeder andere regelmäßig Sinus-, Verspannungs- oder Stresskopfschmerzen haben.

Um jetzt weitere bewährte Methoden zu erfahren, die ihre Kopfschmerzen dauerhaft lindern, schauen Sie hier >>