Veröffentlicht am

Bauchmigräne

Jeder, der jemals eine Migräne hatte, wird sagen, dass sie nicht nur im Kopf auftreten. Die Kopfschmerzen sind normalerweise der schlimmste und schmerzhafteste Teil einer Migräne, aber es gibt noch mehr. Die meisten Migränepatienten (Menschen, die an Migräne leiden) sprechen über Lichtempfindlichkeit (Lichtempfindlichkeit), Phonosensitivität (Schallempfindlichkeit), Geruchsempfindlichkeit, Magenschmerzen, Krämpfe und Erbrechen.

Manchmal zeigen sich die Abdomensymptome ohne die anderen typischen Migränesymptome. Wenn sie dies tun, soll ein Patient eine abdominale Migräne haben. Eine abdominale Migräne ist ein Schmerz im Bauch, der normalerweise von leicht bis mittelschwer variiert. Der Schmerz ist entweder entlang der Mittellinie oder nicht spezifiziert und wird häufig von Bauchschmerzen, krampfartigen Krämpfen, Blähungen, Erbrechen und Appetitlosigkeit begleitet.

Da Bauchschmerzen durch eine Vielzahl von Erkrankungen verursacht werden können, müssen andere Ursachen ausgeschlossen werden, bevor eine Diagnose gestellt werden kann. Bei einer klassischen abdominalen Migräne kann keine Magenursache für die Schmerzen identifiziert werden. Migränepatienten müssen ihre Ärzte über ihre Migräne informieren, wenn sie nicht näher bezeichnete Bauchschmerzen haben, damit der Arzt weiß, dass eine Migräne im Bauchraum möglich sein kann.

Bauchmigräne treten am häufigsten bei Kindern auf. Kinder mit abdominaler Migräne werden häufig zu Migränepatienten. Während abdominale Migräne bei Erwachsenen nicht ungewöhnlich ist, ist sie selten. Wie die meisten anderen Arten von Migräne ist sie auch bei Frauen häufiger als bei Männern.

Während die genaue Ursache der abdominalen Migräne unbekannt ist, ist es sehr wahrscheinlich, dass sie mit einem Serotoninmangel zusammenhängt. Serotoninmangel wurde in mehreren Studien mit Migräne in Verbindung gebracht, und 90% des körpereigenen Serotonins wird im Magen-System produziert. Serotoninmangel verursacht kaskadierende Wellen von Nervenreaktionen im Gehirn, wenn eine Migräne ausgelöst wird, und ein ähnlicher Prozess kann im Bauchraum auftreten.

Um jetzt weitere bewährte Methoden zu erfahren, die ihre Kopfschmerzen dauerhaft lindern, schauen Sie hier >>

Veröffentlicht am

7 Hausmittel gegen Migräne Kopfschmerzen

Nur ein Hausmittel um Migräne Kopfschmerzen loswerden zu können, das wird sicherlich nicht reichen.

Meist lässt sich der unerträgliche hämmernde Kopfschmerz nicht einfach nur mit Hausmitteln behandeln. Es ist also unabdinglich wirksame Migräne-Medikamente zu nutzen. Dennoch ist es wichtig bei Kopfschmerzen nicht nur einseitig zu verfahren. Auch andere Kopfschmerzleidende haben gute Erfahrungen mit Hausmitteln machen dürfen.

Kopfschmerzen loswerden – Was tun?

Hier erfahren Sie was zu tun ist um ihre Kopfschmerzen loswerden zu können. Die beliebtesten Hausmittel gegen Kopfschmerz:

  • Aromatherapie
  • Kaffee mit Zitrone
  • Kälte und Wärme um Kopfschmerzen loswerden zu können
  • Ingwa Tee gegen Kopfschmerz
  • Japanisches Heilpflanzenöl (Minzöl) zum auftragen oder inhallieren mit heißem Wasser
  • Eispackungen gegen Kopfschmerzen
  • Viel trinken

Möchten Sie mehr erfahren über Möglichkeiten ihre Kopfschmerzen dauerhaft und natürlich loszuwerden, dann empfehle ich ihnen unsere Schnellanleitung „Endlich Kopfschmerzfrei“ auf der folgenden Seite. Klick jetzt hier, und sichere dir deine Schnellanleitung gegen Kopfschmerzen!