Veröffentlicht am

Akupressur und Migräne

Akupressur ist eine vollständig nicht-invasive Behandlungsoption, die bei Migränepatienten (Menschen mit Migränekopfschmerzen) eine hohe Erfolgsquote aufweist. Es hat sich als erfolgreiche Schmerzlinderungstechnik bewährt. Akupressur ist auch wirksam bei der Verringerung der Häufigkeit und Intensität von Migräneattacken.

In der Traditionellen Chinesischen Medizin gibt es über 800 Lebensenergiepunkte im menschlichen Körper. Diese Punkte liegen entlang von Meridianen, die sich durch den Körper einer Person ziehen. Chi oder Lebensenergie fließt entlang der Meridiane und durch die Energiepunkte bei gesunden Menschen. Chi, das in der Nähe bestimmter Energiepunkte blockiert oder überreichlich ist, verursacht Krankheit und Schmerz.
Die Akupressurmassage übt Druck auf diese Energiepunkte aus, um Chi freizusetzen und die körpereigenen Heilungsmechanismen zu stimulieren. Die Energiepunkte werden mit den Fingern, dem Daumen oder einem gelegentlichen stumpfen Gegenstand mit mittlerem Druck in einem kreisförmigen Muster massiert.
Die einfachste Akupressur, die ein Migränepatient lernen kann, ist eine Allover-Kopfmassage. Bei dieser Technik muss der Arzt lediglich die Kopfhaut massieren, als würden sie sich die Haare waschen. Setzen Sie sich mit den Ellbogen auf einen Tisch, um eine Belastung des Arms zu vermeiden, und legen Sie den Kopf leicht in die Hände, um eine Kopf- und Halsakupressur durchzuführen.

Ein mäßiger Druck auf die GB20-Punkte bietet die beste Linderung bei Migräneschmerzen. Sie befinden sich auf beiden Seiten des Halses, ungefähr 1 Zoll zu jeder Seite der Wirbelsäule direkt unterhalb der Stelle, an der sich die Schädel- und Nackenmuskulatur verbinden. GB20 trägt auch den romantischeren chinesischen Namen „The Gates of Consciousness“.

Migränepatienten, die ihre Kopf- und Nackenschmerzen lindern möchten, sollten tiefes Atmen üben, während sie mit den Daumen beider Hände ein bis zwei Minuten lang fest auf die GB20-Punkte drücken. Wenn dies zunächst schmerzhaft ist, können Heimpraktiker zunächst die Punkte in Intervallen von fünf bis fünfzehn Sekunden drücken und loslassen.

Um jetzt weitere bewährte Methoden zu erfahren, die ihre Kopfschmerzen dauerhaft lindern, schauen Sie hier >>